Repertoire

Das Repertoire, welches sich das Dresdner Vocal Quartett erarbeitet hat, gibt einen Überblick über die Entwicklung der geistlichen und weltlichen Vokalmusik.
Beginnend mit einstimmiger Gregorianik, der ersten Mehrstimmigkeit in einem Organum der Notre-Dame-Epoche, der Kunst des Guillaume Dufay im 15. Jahrhundert und Musik der Reformationszeit, die erstmals deutsche Texte in der Kirche erklingen läßt, spannt sich der Bogen über alte Meister der Renaissance, wie Palestrina, Byrd und Hassler, bis hin zu reinen Kompositionen für Männerchor aus der Klassik und der Romantik (u.a. Schubert und Mendelssohn), Volksliedbearbeitungen und Werken unseres Jahrhunderts, zum Beispiel von Francis Poulenc, Hugo Distler, Siegfried Strohbach und den Comedian Harmonists.

Geistliches Programm

Veni creator spiritus (gregorianischer Pfingsthymnus im 8. Psalmton)
9./10. Jahrhundert

O virgo splendens (Pilgergesang für die Jungfrau Maria von Montserrat)
10. Jahrhundert

Benedicamus Domino (Organum der Notre-Dame-Epoche)
11./12. Jahrhundert

In nativitate Domini
Guillaume Dufay (um 1400-1474)

Ein feste Burg ist unser Gott (Choralbearbeitung)
Martin Luther (1483-1546)

Missus est Gabriel
Cristóbal de Morales (um 1500-1553)

Missa "Aeterna Christi Munera"
Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594)

Ave verum corpus (Bearb. Hilda Morgan)
William Byrd (1543-1623)

Cantate Domino
Giovanni Croce (1557-1609)

Cantate Domino (Lobsinget Gott dem Herrn)
Hans Leo Haßler (1564-1612)

Tröst die Bedrängten
Katholischer Bittgesang (1623)

Wie wohl ist mir (Bearb. Georg Schumann)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Christi Todesstunde
Michael Haydn (1737-1806)

Der Mensch lebt und besteht nur eine kleine Zeit
Hans Georg Nägeli (1773-1836)

Salve Regina
Heilig ist der Herr
Franz Schubert (1797-1828)

Hebe Deine Augen auf zu den Bergen (Psalm 121)
O lux beata trinitas
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)

Laudi alla vergine Maria (Loblied auf die Jungfrau Maria)
nach dem letzten Gesang aus dem "Paradiso" von Dante
Giuseppe Verdi (1813-1901)

Zwei Gebete (aus: "Vier Gebete von Franz von Assisi")
Francis Poulenc (1899-1963)

Jubilate Deo
Henrik Herman Badings (geb.1907)

Psalm 150 (Bearb. Martin Lehmann/Stephan Döge)
Hernani Aguiar, Brasilien (geb. 1955)

Nun ruhen alle Wälder (Bearb. Herbert Weitemeyer)
Johann Sebastian Bach

Der Mond ist aufgegangen (Abendlied)
Weise: Joh.A.P.Schulz (1747-1800)
Satz: Hermann Grabner

Weltliches Programm

O Musica (Madrigal)
Paul Peuerl (1570-1625)

Nun fanget an (Madrigal)
Hans Leo Haßler

Audite Nova (Madrigal)
Orlando di Lasso (1532-1594)

Holla, gut Gsell (Bearbeitung: Hermann Kretzschmar)
Johann Hermann Schein (1586-1630)

Tourdion (frz. Trinklied)
bei Pierre Attaingnant, 1530

Il est bel et bon (Passereau)
Frankreich, um 1540

Ännchen von Tharau
Satz: Friedrich Silcher (1789-1860)

Heidenröslein
Satz: Heinrich Werner (1800-1833)

Untreue (In einem kühlen Grunde)
Satz: Friedrich Silcher

Der Käfer und die Blume
Wenzel Heinrich Veit (1806-1864)

Kloster Grabow
Rüberettig
Otto-Lied
Carl Loewe (1796-1869)

Die Minnesänger
Robert Schumann (1810-1856)

Zigeunerlied
Felix Mendelssohn Bartholdy

Der Hut im Meer
E. S. Engelsberg (1825-1879)

Der Tambour
Hugo Distler (1908-1942)

Die launige Forelle (Variationen über Schuberts Lied)
Franz Schöggl

Little Lize Medley
Sweet Cider Time
Traditional Barbershop

Spanische Nächte
F. Kussner

Ein Freund, ein guter Freund
Mein kleiner, grüner Kaktus
Veronika, der Lenz ist da
Wochenend und Sonnenschein
Arr. Comedian Harmonists

Fünf Galgenlieder (Text: Christian Morgenstern)
Siegfried Strohbach

Sonata für vier Posaunen
Daniel Speer (1636-1707)

Am Traunsee
Carl Isenmann

Die Thräne
Johann Witt

Warum bist du so ferne
A. E. Marschner (1810-1858)

Die Nacht
Franz Schubert

Weihnachtsprogramm

Macht hoch die Tür
Rudolf Mauersberger (1889-1971)

Machet die Thore weit
J. Heinrich Lützel (1823)

Tochter Zion freue Dich
Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Satz: Ludwig van Beethoven (1770-1827)

O Heiland reiß die Himmel auf
Weise von 1666

Es ist ein Ros' entsprungen
In dulci jubilo
Michael Praetorius (1571-1621)

Pueri, concinite
Jacob Handl, genannt Gallus (1550-1591)

Beatus ille servus
Francesco Foggia (1604-1688)

Maria durch ein Dornwald ging
Volksweise um 1850

Joseph, lieber Joseph mein
Weihnachtswiegenlied aus dem 14. Jh.

Ihr Kinderlein kommet
Satz: Ulrich Schicha

Arme Hirten lassen ihre Schafe stehn
Polnisches Weihnachtslied

Hört der Engel helle Lieder
Französisches Weihnachtslied

O du fröhliche
Sizilianische Volksweise

Freu dich, Erd und Sternenzelt
Altböhmisches Weihnachtslied

Der Heiland ist geboren
Volkslied aus Oberösterreich

Heilige Nacht
Johann Friedrich Reichardt (1752-1814)

Stille Nacht, heilige Nacht
Franz Gruber (1787-1868)

Leise rieselt der Schnee
Der Morgenstern ist aufgedrungen
Andreas Flemming (geb. 1972)

Die heiligen drei Könige (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
Carl Friedrich Zelter (1758-1832)
© Dresdner Vocal Quartett
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!